Ausflug: Von Rügen zur Insel Hiddensee

Leuchtturm auf Hiddensee
Das Wahrzeichen der Insel Hiddensee ist der Leuchtturm auf dem Schluckwieksberg.

Wer die Insel kennt, weiß es. Erstbesucher aber seien gewarnt: Diese Insel kann süchtig machen, in ihren Bann ziehen für ein Leben lang. Ob in Raureif glitzernd hinter Eisbarrieren, ob festlich geschmückt mit lila Heideblütenteppichen, ob unter hochsegelnden Sommerwölkchen am weiten Weststrand, oder in pralles Sanddorngold gekleidet: Hiddensee ist eine Insel für jede Jahreszeit.

So unterschiedliche Prominente wie Albert Einstein, Thomas Mann, Billy Wilder, George Grosz, Heinrich George, Joachim Ringelnatz und unzählige andere hat sie mit ihren stillen Reizen umgarnt. Gerhart Hauptmann, Gret Palucca und Asta Nielsen haben Häuser auf „ihrer“ Insel besessen, fühlten sich zuhause unter den raumgreifenden Lichtarmen des Leuchtturms auf dem Schluckwieksberg.

Entlang Hiddensees (nahezu) autofreier Wege findet man auf den neunzehn Quadratkilometern von Nord nach Süd mehr Landschaftsformen, als für einen kleinen Kontinent ausreichten: Endlose Sandstrände, steile Klippen karg und rau, hohen Wald, die Heide, weite Salzwiesen, mooriges Reetdickicht, Deiche, Dünen, Teiche. Und natürlich auch eine ganze Reihe tierischer Bewohner: Pferde, Schafe, Rehe, Mufflons, Hasen, Füchse, Schwalben, Möwen und Sprosser.

Nicht zu vergessen die reetgedeckten Dörfer, weiß und schmuck ins Grün gelagert. Kaum der Fähre entstiegen, beginnt der Inselrhythmus zu wirken, ist das nahe Festland sehr weit weggerückt. Der gleichmäßig ruhige Schritt der Kutschpferde bestimmt den Zeittakt auf der Insel. Das „söte Länneken“ (süße Ländchen) ist stressfreie Zone, und die Wiederentdeckung der Gemächlichkeit wird zum eigentlichen Urlaubsabenteuer.

Wie aber können Rügen Urlauber die Insel Hiddensee besuchen? Verschiedene Reedereien bieten Fährverbindungen von Rügen nach Hiddensee an – und auch schon die Überfahrt ist die Reise wert, wenn diese auch oft nur eine Stunde dauert.

Die Reederei Hiddensee bietet Überfahrten ab Schaprode nach Vitte, Neuendorf oder Kloster auf der Insel Hiddensee an. Weitere Überfahrten werden von Wiek und Dranske nach Vitte angeboten. Hunde und Fahrräder können gegen Aufpreis mitgenommen werden.

Die Reederei Kipp bietet Fahrten ab Breege und ab Ralswiek nach Vitte auf Hiddensee an. Übrigens erhalten ruegen-abc-Kunden bei der Reederei Kipp einen Rabatt auf den Fahrpreis in Höhe von einem Euro. Diesen und weitere ruegen-abc-Rabatte finden Sie hier.

Die Abfahrtszeiten der Fähren variieren, bitte erkundigen Sie sich auf den Webseiten der Anbieter.

Auf Hiddensee können Sie sich dann vom Charme der Insel verzaubern lassen. Erkunden Sie die Schönheit des kleinen Eilands auf eigene Faust oder orientieren Sie sich an bewährten Routen.

Radtour auf Hiddensee
:
Lernen Sie bei einer Fahrradtour die verschiedenen landschaftlichen Highlights Hiddensees kennen: Salzwiesen und breite Sandstrände im Süden, Heidelandschaft in der Mitte der Insel und im Norden das Hochland mit seinen Ginsterbüschen, Wald und der beeindruckenden Steilküste.
Fahren Sie mit dem Schiff bis Neuendorf, um von dort zuerst einen kleinen Abstecher Richtung Süden nach Plogshagen zu unternehmen. Zurück in Neuendorf können Sie dann zu einer Tour in den Norden aufbrechen. Über Vitte und Kloster geht’s bis zum Wahrzeichen der Insel, dem Leuchtturm von Hiddensee. Auf ihrem Weg dorthin passieren Sie eine Reihe von Sehenswürdigkeiten. Eine Auswahl finden Sie in den folgenden Wanderrouten beschrieben.

Wanderung 1:
Fahren Sie mit dem Schiff bis Vitte. Dort angekommen können Sie z.B. folgende Sehenswürdigkeiten besichtigen: die Blaue Scheune, das Asta-Nielsen-Haus, das Nationalparkhaus sowie eine Bernsteinwerkstatt.
Von Vitte aus gehen Sie 2 km in Richtung Norden nach Kloster. Falls Sie zum Leuchtturm wandern wollen (ca. 1.5 km), verlassen Sie Kloster ebenfalls in Richtung Norden. Die Rückfahrt treten Sie dann in Kloster an.

Wanderung 2:
Fahren Sie bis Kloster. Besichtigen Sie beispielsweise die Inselkirche, das Gerhart-Hauptmann-Haus oder das Heimatmuseum. Wenn Sie den Ort in Richtung Norden verlassen, kommen Sie nach ca. 1.5 km zum Wahrzeichen Hiddensees: dem Leuchtturm.
Von der Aussichtsplattform können Sie den Blick über die gesamte Insel genießen. Die Rückfahrt treten Sie dann wieder in Kloster an.

Natürlich können wir Ihnen auch etliche Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen in den verschiedenen Abfahrtsorten der Fähren bzw. Schiffe empfehlen. Klicken Sie einfach auf Ihren Wunschort:
Unterkünfte in Schaprode
Unterkünfte in Wiek
Unterkünfte in Breege
Unterkünfte in Ralswiek

5 Gedanken zu „Ausflug: Von Rügen zur Insel Hiddensee“

  1. Hey,
    eine wirkliche schöne Seite ist das hier :)
    Wenn ich von den Wanderungen lese, bekomme ich selbst wieder Lust mich ins Auto zu setzen und nach Ruegen zu fahren.
    Habe auch gehört dass eine Ballonfahrt (sofern der wind mal mitspielt) dort oben wunderschön sein soll. Euer Banner scheint ja auch aus einem Heißluftballon aufgenommen worden zu sein odeR?

    Liebe Grüße
    Tiefflieger

  2. Ich bin jedes Jahr zum Reiten auf Rügen und liebe die Natur dort über alles. Ich freue mich jetzt schon, wenn ich wieder dort hin darf.

  3. Schöner Artikel der Lust macht, Rügen und die Region selbst noch etwas besser zu erkunden. War bisher einmal da, aber für die Bayern ist es halt doch ein gutes Stückerl.

    Grüße aus München
    Mareike

    1. Hallo Mareike,
      vielen Dank für den freundlichen Kommentar! Von München aus ist Rügen in der Tat ein gutes Stückerl entfernt, dafür hat man aber auch eine umso längere Vorfreude während der Fahrt. Und die Entspannung stellt sich garantiert schon am ersten Inseltag ein.
      Viele Grüße nach Bayern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.