Kategorie-Archiv: Geheimtipps von Rüganern!

Die schönsten Strände der Insel Rügen

Schönste Strände auf Rügen
Gehört zu den schönsten Stränden auf Rügen: Der breite Sandstrand in Sellin.

Auf der Insel Rügen gibt es entweder die traumhaften, feinsandigen und langen Ostseestrände oder die besonders Kleinkinder-freundlichen Boddenstrände.

Die Ostseestrände sind meist feinsandig oder grob steinig und verlaufen einige Meter flach und dann allmählich tiefer werdend. Der Seegang kann bei windigem Wetter hohe Wellen hervorbringen. Das Ostseewasser ist im Vergleich zu anderen Meeren nur leicht salzig. In den Sommermonaten werden die Strände der Ostseebäder von den Rettungsschwimmern der DLRG bewacht.

Unser Insider Tipp: Besonders schöne Ostseestrände finden Sie in den Ostseebädern Binz, Sellin, Baabe und Göhren, sowie in Thiessow, Prora, Lobbe und in Vitte auf Hiddensee. Die Schaabe (von Glowe bis Juliusruh) ist ein besonders langer, schöner und feinsandiger Strand. Unterkünfte in der Nähe des Strandes der Schaabe finden Sie hier.

Weiterlesen

Rügens geheimnisvolle Vergangenheit erleben

Der sagenumwobene Herthasee im Nationalpark Jasmund wurde auch wegen der unheimlichen Wirkung der Umgebung Schwarzer See genannt.  Am nordöstlichen Ufers des düsteren Sees findet man die bis zu 17 Metern hohe Herthaburg, eine Wallanlage, die etwa auf das 10. Jahrhundert datiert wird.

Der See liegt direkt am Wanderweg von Hagen in Richtung Nationalpark Zentrum und es lohnt sich, die einzigartige Stimmung des Sees zu erleben.

Weiterlesen

Die Feuersteinfelder zwischen Prora und Mukran

Das einzigartige „Steinerne Meer„, die Feuersteinfelder befinden sich zwischen Prora und Mukran im nördlichen Teil der Schmaler Heide. Zwischen dem Kiefernwald und kleinem Jasmunder Bodden können Sie die großen Ablagerungen von Feuersteinen (ca. bis einen Meter hoch) bewundern. Dieses Areal hat eine Fläche von ca. 40 ha (2000 m x 200 m). Weiterlesen