Das Biosphärenreservat Südost-Rügen

Das Biosphärenreservat Südost-Rügen mit den Gemeinden Sellin, Baabe, Göhren, Middelhagen, Gager, Thiessow und Lancken-Granitz umfasst eine 22.900 ha große Gesamtfläche und hat eine Ausdehnung Nord-Süd von 19,5 km und West-Ost von 23,5 km. Weiterhin sind die Gemeinden Putbus, Binz und Zirkow teilweise mit eingeschlossen. Der höchste Punkt ist der Tempelberg mit einer Höhe von 107 Meter.

Die Gebiete, die dabei besonders zu erwähnen sind, sind Flachwasser, die mit 50 % den größten Anteil einnehmen. Die Steil- und Flachküsten haben eine Gesamtlänge von 101,5 km Küste! Besonders interessant sind die riesigen Findlinge, die man an manchen Stränden bewundern kann.

Im Bereich der Granitz findet man schöne Buchenwälder vor, während in Meeresnähe die Kiefer vorherrschend ist. 15 % der Landfläche des Biosphärenreservats nehmen Moore ein. Zwischen den bewaldeten Hügeln der Granitz liegt die „Große Wiese“, ein Kesselmoor mit 9 m hohen Torfablagerungen.

Besonders Tier,- und Pflanzenliebhaber kommen hier auf Ihre Kosten. Man findet viele bedrohte Pflanzen, die bereits in anderen Teilen Deutschlands nicht mehr zu finden sind.

Viele Zugvögel nutzen den Südosten der Insel Rügen als Rast,- und Brutrevier. Besonders die unterschiedlichen Gänsearten findet man im Herbst zu Tausenden in den Buchten rund um die Insel Vilm.

Die unterschiedlichen Algenbestände sind das größte Laichgebiet der Ostseeheringe, die aus der Ost,- und Nordsee im Frühjahr zum Laichen in den Greifswalder Bodden kommen.

Wander,- und Radtouren werden im Biosphärenreservat von Südost-Rügen zum unvergesslichen Erlebnis.

Besonders empfehlenswert ist zum Beispiel ein Aufenthalt in Seedorf am Neuensiener See, wo man sich im Herzen des Biosphärenreservates von Südost-Rügen befindet. Mithilfe des angrenzenden Radwegenetzes lassen sich auch die Ostseebäder gut besuchen.

Von Lauterbach aus, können Sie mit dem Schiff die Insel Vilm besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.