Der Rasende Roland: Infos & Fahrplan 2018

Schmalspurbahn Rasender Roland
Zuckelt gemütlich über die Insel Rügen: Der Rasende Roland.

Der „Rasende Roland“, eine dampflokbetriebene Eisenbahn mit nostalgischem Charme, bietet die Möglichkeit, die Insel Rügen auf ungewöhnliche Weise zu erkunden. Auf der Route der Kleinbahn liegen die Ostseebäder Göhren, Baabe, Sellin und Binz sowie die Residenzstadt Putbus. An rund 100 Tagen im Jahr wird überdies der Putbuser Ortsteil Lauterbach angefahren.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 30 km/h zuckelt der Rasende Roland zwischen 8 und 21 Uhr im 2-Stunden-Takt von Putbus nach Göhren und zurück. Dieser Takt wird in den Sommermonaten zwischen Göhren und Binz auf eine Stunde verdichtet. Zusätzlich fahren die Züge in der Hauptsaison über Putbus hinaus bis nach Lauterbach an den Greifswalder Bodden. Vom 26. Mai bis zum 2. September 2018 stehen außerdem Spätfahrten bis kurz vor Mitternacht zwischen den Seebädern Binz und Göhren auf dem Fahrplan.

Die detaillierten Abfahrts- und Ankunftszeiten an den unterschiedlichen Orten sind auf der Website der Rügenschen BäderBahn einsehbar. Dort stehen PDFs der Fahrpläne der Haupt- und Nebensaison sowie Abfahrtszeiten eventueller Sonderzüge zum Download bereit:

http://ruegensche-baederbahn.de/fahrplaene.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.